• Was kostet das? — Da alle Therapien immer individuell geplant werden, ist eine pauschale Aussage über die Kosten nicht/nur schwer möglich. Sobald ein gewisser Rahmen hinsichtlich der Therapieoptionen besprochen wurde, ist eine grobe Kostenschätzung möglich. In seltenen Fällen kann dies erst bei einem Besuch in unserer Praxis eingeschätzt werden.
  • Wie nehme ich Kontakt auf? — Am besten schreiben Sie uns eine E-Mail mit Fotos der betroffenen Stelle und allen bekannten Befunden zu der Erkrankung. So können wir uns die angemessene Zeit für Ihren Fall nehmen. Die erste Anfrage ist grundsätzlich kostenlos, sollten mehrfache E-Mails notwendig sein, können Beratungskosten anfallen.
  • Wie läuft die Behandlung ab? — Auch hier kann keine pauschale Aussage getroffen werden. Klassisches Vorgehen bei Tumoren:
    • Tumor Diagnostik: Zytologie, direkt in unserer Praxis und Pathologie, ggf. Anfertigen von Röntgenbilder – oft bereits erfolgt.
    • Planung der Behandlung
    • Durchführung der Behandlung(en)
  • Ist mein Hund/Pferd/meine Katze danach geheilt? — Diese Frage kann Ihnen leider niemand beantworten. Eine Heilung ist grundsätzlich der Antrieb unserer Bemühungen, aber ob eine Tumorerkrankung geheilt oder kontrolliert werden kann oder der Tumor unerwartet wenig darauf anspricht, kann man immer nur in der Zeit nach der Behandlung feststellen. Ein Heilungsversprechen kann Ihnen nicht gegeben werden.
  • Wie oft wird behandelt? — Dies hängt von den gewählten Optionen für die Behandlung ab. Hier gibt es viele verschiedene Protokolle von einer bis hin zu 10 Behandlungen. Wir wählen nach bestem Wissen und Gewissen die optimale Therapieform aus. Sollte sich der Zustand des Tieres verschlechtern oder eine Behandlung wenig Aussicht auf Erfolg (= Heilung oder Tumorkontrolle bei guter Lebensqualität) haben, teilen wir Ihnen dies auch mit und suchen einen gangbaren Weg mit Ihnen zusammen.