Home Therapien Photodynamische
Drucken
Geschrieben von: Administrator   

Sandwich-Verfahren

 

Die PDT hat den Nachteil, dass sie nur bei sehr oberflächlichen Hauttumoren (Plattenepithelkarzinom) bis zu einer Tiefe von 3-4mm eingesetzt werden kann. Wachsen diese Tumoren jedoch tiefer, wird mittels einer Glasfaser (Lichtsonde der Firma Praxima, Freiburg) zusätzlich PDT-Licht an die Basis des Tumors geführt. Somit wird der Tumor von "oben + unten" bestrahlt, woraus sich eine gesteigerte Tiefenwirkung ergibt.

 

Beispiel:

 

Foto 1: Plattenepithelkarzinom invasiv (tiefer wachsend)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Foto 2: Sandwich-Verfahren (Lichtquelle 1 mittels Glasfaser+ Lichtquelle 2 herkömmlich von außen)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Foto 3: Zustand 3 Wochen später